Angebote:
Home » Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße

Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße

Stundenlange stehende Tätigkeiten, zu enge oder zu kleine Schuhe, ausgedehnte Spaziergänge oder sogar Wanderungen beanspruchen unsere Füße. Oft wünscht man sich nach einem solchen Tag eine entspannende Massage, aber nicht immer ist der Partner zu Hause oder hat keine Lust den Masseur zu spielen. Abhilfe schafft in diesem Fall ein Massagegerät für die Füße. Solche Geräte haben eine entspannende und wohltuende Wirkung auf den ganzen Körper. Grund dafür sind die Nervenenden, die sich in der Fußsohle befinden und mit bestimmten Reflexzonen im ganzen Körper verbunden sind.

Beispielsweise befindet sich in der Ferse die Reflexzone für den Beckenbereich. Daher berichten viele Menschen nach einer Fußmassage davon, dass diese sich nicht nur positiv auf die schmerzenden Füße ausgewirkt hat, sondern auf den ganzen Organismus. Denn nicht nur die Durchblutung wird gefördert, sondern auch die Zellregeneration und verspannte Muskeln werden gelockert. Dies kann durch unterschiedliche Fußmassagegeräte erreicht werden. Einige Geräte werden mit Strom vertrieben, andere sind mit einem Fußbad kombiniert und wieder andere setzen auf die Kraft der Füße selbst. In allen Fällen kann man sich jedoch auf eine wohltuende Wirkung freuen, oftmals erlebt man sogar ein richtiges Wellnessprogramm für die Füße.

Fußmassagegeräte vorgestellt:

Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  Fuß-fit-Maxx Fußmassagegerät
4.3 von 5
92 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  Fußmassageroller „Fußreflexzonen anregen“
4 von 5
81 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  AEG FM 5567 Fuß-Massagegerät
3.5 von 5
74 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  Naipo Fußmassagegerät mit Shiatsu-Funktion
4.1 von 5
84 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  Fußmassagegerät mit Wärmefunktion von Newgen Medicals
4.3 von 5
35 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße  Ho Medics Deluxe Shiatsu-Fußmassagegerät
4 von 5
154 Meinungen
Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße

1. Was ist ein Fußmassagegerät?

Ein Fußmassagegerät ist ein Gerät, das mittels eigener Muskelkraft, oder durch elektrische Impulse die Füße stimuliert und somit Verspannungen lockert, Schmerzen lindert und im besten Fall auch die Durchblutung anregt. Dabei besitzen alle Fußmassagegeräte rotierende Rollen, Walzen oder fest installierte Pads, die mit Noppen ausgestattet sind und durch ihre Bewegung Reize an die Füße abgeben. Dabei wird je nach Gerät eine leichte Vibrationsmassage ausgeübt bis hin zur traditionellen japanischen Shiatsu-Massage.

Videotipp:

2. Die unterschiedlichen Ausführungen von Fußmassagegeräten

Bei den Fußmassagegeräten unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Varianten:

  • Fußmassagegeräte aus Holz
    Fußmassagegeräte aus Holz bestehen aus einem Holzgestell und mehreren Walzen, die mit kleinen Massagenoppen ausgestattet sind und ergonomisch im Gestell angeordnet sind. Durch die Vor- und Zurückbewegung der Füße rotieren die Walzen und die Noppen stimulieren die Fußsohlen. Dabei können die Füße parallel in die gleiche Richtung bewegt werden, oder aber antiparallel. Auch können die Füße abwechselnd stimuliert werden. Je nachdem wie viel Druck man selbst ausübt, fällt die Massage stärker oder schwächer aus und die verschiedenen Reflexzonen werden unterschiedlich stark angesprochen.
  • Elektrische Fußmassagegeräte
    Die elektrischen Fußmassagegeräte zeichnen sich dadurch aus, dass man nicht durch eigene Muskelkraft für seine Entspannung sorgen muss, sondern sie stimulieren die Füße auf Knopfdruck entweder durch elektrische Impulse oder durch ein Sprudelbad. Daher muss man bei den elektrischen Fußmassagegeräten wiederum zwischen zwei Arten unterscheiden: Shiatsu-Fußmassagegeräte und Sprudelbäder mit Massagefunktion.
  • Shiatsu-Fußmassagegeräte
    Diese kleinen elektrischen Geräte ahmen die traditionelle japanische Fingerdruckmassage nach und arbeiten mit rotierenden Kugeln. Kombiniert mit Wärme ist diese Art der Massage besonders effektiv, denn neben der Lockerung der Verspannungen wird auch die Durchblutung angeregt.
  • Sprudelbäder mit Massagefunktion
    Ein Fußsprudelbad besteht aus einer Wanne, die am Boden mit Massagenoppen ausgestattet ist. Je nach Ausstattung und Preislage der Massagewanne kann man zwischen verschiedenen Massagetechniken wählen, die von der leichten Vibrationsmassage bis hin zur Fußreflexzonenmassage reichen. Neben der Massage wird das Wasser konstant auf einer einstellbaren, wohltuenden Temperatur gehalten, was wiederum die Durchblutung anregt. Besonders hochwertige und neumodische Geräte verfügen sogar über eine Magnetfeld-Therapie, bei der Schwingungen in unseren Zellen angeregt werden und somit Kreislauf und Durchblutung anregen.

Egal für welche der beiden Arten von elektrischen Fußmassagegeräten man sich entscheidet, beide bieten in der Regel eine Vielzahl an Zusatzfeatures:

3. Die Vor- und Nachteile eines Fußmassagegeräts

Um die Vor- und Nachteile eines Fußmassagegeräts zu beurteilen, muss man erneut zwischen den beiden Ausführungen, dem Fußmassagegerät aus Holz und dem elektrischen Gerät, unterscheiden.
Die Vorteile eines Holzfußmassagegeräts:

  • jederzeit und überall flexibel einsetzbar
  • für alle Fußgrößen geeignet
  • preisgünstig, keine Folgekosten

Die Nachteile eines Holzfußmassagegeräts:

  • muss durch eigene Kraft betrieben werden
  • weder Fußbad noch Wärmefunktion enthalten
  • Massagetechniken sind begrenz

Die Vorteile eines Shiatsu-Massagegeräts:

  • unterschiedliche Massageprogramme und Stufen
  • Wärme unterstützt die Massagewirkung
  • leicht zu bedienen
  • atmungsaktive Materialien

Die Vorteile eines Fußmassagegeräts mit Wasserwanne:

  • leicht zu bedienen
  • unterschiedliche Massagetechniken
  • Wassertemperatur ist wohltemperiert
  • Stimulation der Füße durch Wasser, Wärme und Massage
  • kann Krankheiten vorbeugen oder diese therapieren
  • anschließende Pediküre und Hornhautbehandlung einfach möglich

Die Nachteile eines elektrischen Fußmassagegeräts:

  • höhere Anschaffungskosten als ein Holzmassagegerät plus evtl. Folgekosten z.B. durch Wasserverbrauch
  • große Füße haben manchmal nicht genügend Platz in der Wanne
  • benötigt einen Stromanschluss
  • Sprudelbäder können spritzen

Möchten Sie die Fußreflexzonenmassage professionell erlernen?

Dann empfehlen wir Ihnen diesen Experten Kurs im Heimstudium.

4. Die führenden Hersteller von Fußmassagegeräten

In unserem Tests setzte sich das FM-TS9-EU Deluxe von HoMedics durch. Mit Shiatsu Massage und Wärmefunktion punktet es zusätzlich durch seine besonders intensive Massage und die einfache Bedienung. Die Plätze 2 und 3 sichern sich das FB 25 von Beurer. Das Fußbad mit Massagefunktion ist zugleich unser Preis-Leistungs-Sieger. Dicht dahinter folgt das FM 4020, das Fußmassage-Center von Grundig. Auch dieses Gerät verspricht ein unverwechselbares Wellnessprogramm für die Füße.
Durchgesetzt im Bereich der Fußmassagegeräte, speziell der Fußbäder mit Massagefunktion, haben sich folgende Hersteller:

  • Beurer
  • HoMedics
  • Grundig
  • Clatronic
  • Medisana
  • AEG
  • Ecomed

5. Fußmassagegeräte im Test: Die Testkriterien der Stiftung Warentest

Bislang hat die Stiftung Warentest leider noch keinen Test zu Fußmassagegeräten durchgeführt, daher können wir an dieser Stelle keine Testergebnisse präsentieren.

6. Die besten Fußmassagegeräte bei Amazon

  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Croll & Denecke Fuß... EUR 6,99
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Beurer FB 50 Fußbad... EUR 69,99
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße iRegro Muskel Roller... EUR 12,50
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Beurer FM 60 Fußmas... EUR 54,99
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Bomann FM 8000 CB Fu... EUR 23,29
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Fuss-fit-Maxx Fussma... EUR 140,00
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Premium Massageball ... EUR 12,99
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Grundig FM 4020 Fuß... EUR 41,64
  • Fußmassagegeräte Test & Vergleich: Gezielte Impulse für müde Füße Reflexzonen-Socken, ... EUR 6,95
  • 7. Kundenbewertungen

    Wie bei allen Massagegeräten steht auch bei den Fußmassagegeräten für Kunden die Effektivität im Vordergrund. Ein Fußmassagegerät muss in erster Linie die Füße massieren und in Folge dessen Verspannungen lösen und Schmerzen lindern und zu einem ganzheitlichen Wohlbefinden beitragen. Für viele Kunden ist die Art der Massage wichtig und dass zwischen Unterschiedlichen Arten und Intensitäten gewählt werden kann. Weiterhin werden die Verarbeitung des Geräts sowie seine Extras genauestens betrachtet. So ist für viele Kunden wichtig, ob das Gerät eine zusätzliche Wärmefunktion besitzt, wie stabil das Gerät ist und wie die Abmessungen sind. Letztes betrifft vor allem Menschen mit großen Füßen.

    8. Dieses Zubehör ist für Fußmassagegeräte erhältlich

    Für Holz-Fußmassagegeräte benötigt man in der Regel kein Zubehör. Bei den elektrischen Fußmassagegeräten, gerade bei denjenigen mit Sprudelbad, empfiehlt es sich einige Utensilien in Reichweite zu haben:

    • Ein Handtuch zum Abtrocknen nach der Massage verhindert einen nassen Boden rund um die Wanne beim Aufstehen. Dieses kann auch während der Anwendung unter die Wanne gelegt werden, um eventuelle Wasserspritzer zu vermeiden und den Boden zu schützen.
    • Bestimmte Öle und Salze sowie Badezusätze können bei der Entspannung helfen. Einige haben auch eine therapeutische Wirkung, falls das Fußbad zur Vorbeugung oder Kurieren von Krankheiten benutzt wird.
    • Ein Verlängerungskabel kann hilfreich sein, falls die nächste Steckdose zu weit entfernt ist.
    • Bürsten, Bimssteine und sonstige Utensilien zur Fußpflege können sinnvoll sein, um die Füße nach der Massage zusätzlich zu verwöhnen.

    9. Häufig gestellte Fragen

    Was passiert bei einer Massage der Füße?

    Die Massage der Füße mit einem Fußmassagerät schafft rundum Wohlbefinden, obwohl - oder gerade weil - sie sich um sonst eher vernachlässigte Zonen unseres Körpers bemüht. Die Fußsohle ist ein stark mit Nerven durchzogenes Körperteil, dem bei unserem täglichen Wohlbefinden eine zentrale Rolle zukommt. Nicht umsonst legen wir beim Kauf unseres Schuhwerks besonderen Wert auf das in den Schuh eingearbeitete Fußbett.

    Welche Wirkung hat eine Fußmassage?

    Während der Fußmassage lösen sich Spannungen im gesamten Körper, das die Signale von der Fußsohle aus den gesamten Organismus erreichen. Gerade in Kombination mit warmem Wasser, das für einen zusätzlichen Entspannungsprozess sorgt, ist die Massage des Fußes ein zentraler Baustein in der ganzheitlichen Pflege des Körpers und dessen Wohlbefindens.

    Hilft eine Fußmassage gegen Stress?

    Diese Form der Massage ist ein wirkungsvolle Mittel gegen den leider nicht immer zu vermeidenden Stress, der sich im Laufe eines Tages im Körper und in der Psyche anstaut. Nicht unerwähnt bleiben darf in diesem Zusammenhang der Hinweis auf die präventive Wirkung der Massage, die Krankheiten vorzubeugen helfen vermag.

    10. Darauf sollten Sie beim Kauf achten

    Gerade vor der Anschaffung eines elektrischen Fußmassagegeräts gibt es einige Kriterien, die man beachten sollte:

    Maße: Wie sind die Maße des Geräts bzw. der Wanne? Passen auch große Füße hinein? Die meisten Sprudelbäder sind für Füße bis Schuhgröße 46 geeignet. Außerdem sollte man beachten, dass ein Sprudelbad zusätzlich Wasser benötigt und dadurch an Gewicht zulegt. Die meisten Geräte wiegen im ungefüllten Zustand bereits zwischen 3 und 5 kg.

    Massageprogramme: Besitzt das Gerät verschiedene Massageprogramme und Intensitätsstufen? Nicht jeden Tag bevorzugt man die gleiche Massagetechnik und Intensität. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass man die Wahl hat und die Massage individuell auf die Bedürfnisse anpassen kann.

    Spritzwasserschutz: Viele Modelle verfügen inzwischen über einen Spritzwasserschutz, der zumindest im Zehenbereich vorhanden ist.
    Temperatur: Eine variable Temperatur ist ein Muss für Fußbäder. Sowohl kalte Sprudelbäder als auch warme oder gar heiße können entspannend wirken und sollten auf das individuelle Empfinden angepasst werden können.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,08 von 5)
    Loading...

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close