Angebote:
Home » Weitere Therapiegeräte » Die besten Fußwärmer im Vergleich

Die besten Fußwärmer im Vergleich

Unter den Begriff Fußwärmer fällt zunächst einmal alles, was die Füße zusätzlich zu den Strümpfen warmhält. Neben den beheizbaren Einlegesohlen, Fußwärmerpads, Zehenwärmern und Heizdecken sind es vor allem die Fußwärmerpantoffeln, die gerade im Winter kalten Füßen den Kampf ansagen.

Die wärmenden Kissen sind in der Form den Füßen nachempfunden und ähneln einem flauschigen Sack, in dem beide Füße nebeneinander platziert werden können. Die Wärmekissen verfügen über ein sehr weiches und atmungsaktives Innenfutter, welches zum Teil sogar abnehmbar ist. Ferner haben Vergleiche gezeigt, begeistern die Modelle mit folgenden Extras:

  • Heizfunktion
  • Massagefunktion

Darüber hinaus beinhalten viele Produkte ein Sicherheitssystem mit Überhitzungsschutz. Folglich schalten sich die Wärmehausschuhe automatisch aus, sobald eine gewisse Laufzeit überschritten wird. Besonders praktisch ist dies, sollten Sie beim Erholen auf dem Sofa einschlafen.

Die Funktionsweise: So funktioniert ein elektrisches Heizkissen für die Füße

Ähnlich wie eine Heizdecke beziehen auch die elektrischen Fußwärmer ihre Energie aus der Steckdose. Über ein langes Kabel werden feine Heizelemente, welche sich im Außenfutter des Fußsacks befinden, gespeist. Dadurch, dass die dünnen Heizdrähte einen sehr hohen Widerstand aufweisen, erwärmen sie sich unmittelbar, sobald das Wärmekissen für die Füße eingeschaltet wird.

Damit Sie die heizbaren Hausschuhe Ihren Bedürfnissen anpassen können, warten die meisten Modelle zusätzlich mit einem Handschalter auf. Wie der Vergleichscheck offenbarte, verfügen die Wärmer außerdem über verschiedene Leistungsstufen somit ist es möglich, dass sich das Fußkissen stets den persönlichen Vorlieben Ihrer Füße anpasst. Natürlich lässt sich die Heizfunktion auch abschalten, sodass Ihre kalten Füße nur durch das weiche Innenfutter erwärmt werden.

Hinweis: Neben den klassischen, elektrischen Varianten gibt es überdies Fußwärmer mit USB-Kabel. Einfach am PC oder Notebook anschließen, schon haben Sie selbst beim Arbeiten am Computer immer warme Füße.

Fußwärmer vorgestellt:

Die besten Fußwärmer im Vergleich  Beurer FW 20 Fußwärmer
3.9 von 5
221 Meinungen
Die besten Fußwärmer im Vergleich Die besten Fußwärmer im Vergleich
Die besten Fußwärmer im Vergleich  Medisana FWS Fußwärmer
3.5 von 5
92 Meinungen
Die besten Fußwärmer im Vergleich Die besten Fußwärmer im Vergleich
Die besten Fußwärmer im Vergleich Fußwärmer Lammfell  
4.4 von 5
34 Meinungen
Die besten Fußwärmer im Vergleich Die besten Fußwärmer im Vergleich

Die Vorteile eines Heizkissens mit Fußeinlass:

  • Für unterschiedliche Schuhgrößen geeignet. Die flexible Sackform bietet viel Platz für kleine und große Füße.
  • Von Männern und Frauen jedes Alters nutzbar, da besonders einfach in der Handhabung.
  • Sehr bequem und weich, aufgrund der kuscheligen Oberfläche sowie zusätzlichen Heizfunktion.
  • Unkomplizierte in der Reinigung, schließlich ist das Innenfutter bei den meisten Modellen bei 30 Grad in der Maschine waschbar.
  • Anhaltende Wärmedauer, durch die praktische Regulierung der Heizfunktion über den separaten Handschalter.

Im Allgemeinen sind die beheizbaren Fußkissen jedoch nur für die Sitzpositionen geeignet. Hinzu kommt, dass die Fußwärmer stets kabelgebunden sind, weswegen der Bewegungsradius während der Nutzung eingeschränkt ist.

Tipp von Massagegeräte Test.de: Achten Sie unbedingt auf eine ausreichende Kabellänge. Eine Länge von zwei Metern ist durchaus sinnvoll, schließlich muss auch der Weg von der Steckdose zum Sofa oder zum Sessel überbrückt werden.

Eine Auswahl der besten Fußwärmer (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Fußwärmer im Vergleich Medisana FWS Fußwä... EUR 24,99
  • Die besten Fußwärmer im Vergleich Beurer FW 20 Fußwä... EUR 38,98
  • Die besten Fußwärmer im Vergleich Adler AD 7404 Heizki... EUR 24,22
  • Die besten Fußwärmer im Vergleich AEG FW 5645 Fußwär... EUR 25,75
  • Die besten Fußwärmer im Vergleich Kevin Elektrische He... EUR 37,93
    Noch keine Bewertung
  • Die besten Fußwärmer im Vergleich Kevin Elektrischer F... EUR 56,00
    Noch keine Bewertung
  • Die Typen: Welche Ausführungen von Fußwärmern gibt es?

    Wie der Vergleichscheck zeigte, lassen sich für gewöhnlich folgende zwei Typen unterscheiden:

    • Fußheizkissen ohne Massagefunktion
    • Wärmekissen mit Massagefunktion

    Die Ausführungen ohne Massagefunktion überzeugen durch eine besonders zuverlässige Wärmefunktion bei einer durchschnittlichen Leistung von circa 100 Watt. Des Weiteren bieten diese mehrere verschiedene Heizstufen, welche über den Handschalter bequem anwählbar sind.

    Hingegen die aufheizbaren Hausschuhe mit Massagefunktion kombinieren die positive Wirkung der Wärme zugleich mit dem entspannenden Effekt der Massage. Die meisten Modelle arbeiten dafür mit der Shiatsu-Technik. Kleine rotierende Kugeln im Vorderfußbereich stimulieren die Füße durch kräftige Knetbewegungen. Durch das Zusammenspiel von Shiatsu und Wärme profitieren Sie von folgenden positiven Impulsen:

    • Erhöhter Durchblutung der Füße, wodurch gleichzeitig die Beweglichkeit von Muskeln, Bändern und Sehnen gefördert wird.
    • Reduzierung des Stresspegels, da die einzelnen Reflexzonen an der Fußsohle intensiv belebt werden.
    • Verbesserung des Stoffwechsels, weil durch die Massage die Nährstoffe besser auf die Zellen verteilt werden.

    Zugleich hilft die regelmäßige Massage durch das Fußheizkissen die Sauerstoffversorgung zu den Körperzellen zu verbessern, sodass Sie aktiv das Lymphsystem stimulieren als auch gegen Krampfadern vorbeugen können.

    Gibt es Testergebnisse der Stiftung Warentest oder Ökotest?

    Bisher gibt es noch keine Fußwärmer Test's dieser Verbraucherportale.

    Kaufkriterien: Darauf sollten Sie beim Kauf eines Fußwärmers achten

    Die Auswahl an unterschiedlichen Wärmekissen für die Füße ist riesig. Selbst namhafte Hersteller wie AEG, Beurer und Medisana bieten in ihrem Produktportfolio gleich mehrere verschiedene Modelle, mit denen sich das Wohlbefinden der Füße steigern lässt. Dabei den Überblick zu behalten ist nicht immer leicht. Deshalb sollten Sie beim Kauf nachfolgende Punkte unbedingt berücksichtigen:

    • Die Leistung: Werte um die 100 Watt sind empfehlenswert, da die erhöhte Leistung ein schnelles Aufheizen begünstigt.
    • Die Maße: Genügend Platz ist wichtig, damit die Füße sich wohlfühlen. Am besten ist es, wenn die Modelle auf die eigene Schuhgröße abgestimmt sind, sodass möglichst wenig Wärme verloren geht.
    • Der Handschalter: Regulierbare Wärmestufen sind unabdingbar, wie Tests enthüllten. So lassen sich die Füße bei Bedarf schnell aufheizen sowie angenehm warmhalten.

    Empfehlenswert ist außerdem ein herausnehmbares und maschinenwaschbares Innenfutter. Folglich kann der Fußwärmer auch von mehreren Personen genutzt werden.

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,86 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Die besten Dermaroller im Vergleich

    Ein Dermaroller, ein sogenannter Hautroller, zählt zu den Hautpflegeprodukten. Das Nervenrad präsentiert sich als kleine …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close