Angebote:
Home » Ratgeber » 5 Massagetechniken zum selber anwenden

5 Massagetechniken zum selber anwenden

5 Massagetechniken zum selber anwendenWas tut mir gut, wie fülle ich meine Ressourcen wieder auf? Manchmal muss man sich dieser Frage ganz allein stellen. Wer sich bewusst Zeit nimmt für kleine Rituale wie eine Selbstmassage, lässt Belastungen des Alltags einfach los und hat sein privates Universum gut bestellt.

Vorbereitung - einen gemütlichen Rückzugsort schaffen

Verwandeln Sie Ihr Zuhause in eine Wellness-Oase. Kerzen und Licht-Inseln wie eine Salzkristalllampe, sanfte Musik und aromatisches Massageöl sind der Schlüssel zum Reich der Erholung. Atmen Sie vor einer Behandlung tief und ruhig durch, um in Kontakt mit sich selbst zu kommen.

Klopfmassage

Erste Hilfe bei mentalem und physischem Stress sind "Klopfzeichen" für den Körper. Klopfen Sie mit Fingerkuppen, Handflächen, lockeren Fäusten oder einem Massagegerät über Brustkorb und Nacken. Nun wandern Sie die Arme an den Außenseiten nach unten bis zu den Händen und an den Innenseiten der Arme wieder nach oben.
Über den Brustkorb geht es weiter zum Bauch, unteren Rücken und Gesäß. Die Beine an den Außenseiten nach unten bearbeiten und an den Innenseiten der Beine wieder nach oben. Ein Massagegerät bietet zusätzlichen Komfort, insbesondere am Rücken und Nacken.

Videotipp:

Reflexzonenmassage

Die Reflexzonen der Füße stellen eine "Miniaturlandkarte" des Körpers dar und spiegeln alle Organe, Drüsen und Muskeln des Körpers wider.
Beginnen Sie mit einem wohltuenden Fußbad. Verwenden Sie für die Massage etwas Massageöl oder Creme. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen ein Bein angewinkelt auf das andere. Streichen Sie nun mit den Händen über den gesamten Fuß, von den Zehen bis zu den Fußgelenken, die sie leicht umkreisen. Jetzt umfassen Sie den Fuß, sodass die Daumen an der Fußsohle liegen. In kreisenden Bewegungen massieren Sie von der Ferse bis zum Fußballen und wieder zurück. Noch bequemer funktioniert es mit einem Fußmassagegerät.
Abschließend den Fuß ein paar Atemzüge ruhig in den Händen halten, Füße hochlegen und nachspüren.

Videotipp:

Ultraschallmassage

Eine leichte Gesichtsmassage beseitigt Verspannungen, die sich in diesem Bereich besonders häufig ansammeln. Nach der Reinigung des Gesichtes Creme oder Massagegel auftragen. Beginnen Sie in der Mitte der Stirn und streichen Falten mit Fingerkuppen, Daumenballen oder einem Ultraschallmassagegerät bis zum Haaransatz hin aus.
Wohltuend sind langsame, kreisende Bewegungen über die Stirn und Schläfen im und gegen den Uhrzeigersinn. Rund um die Augen massieren Sie in sanften Kreisen über die Wangenmuskeln bis hinter die Ohren und in den Nacken. Zum Abschluss der Massage Handflächen reiben und auf Augen oder Ohren legen.

Kleiner Genießer-Tipp von Massagegeräte Test.de: Für jede Stimmung gibt es heilende Badezusätze und duftende Duschgels - aufheiternd, beruhigend, entspannend oder prickelnd.

Bürstenmassage

Eine anregende Bürstenmassage hat vielfältige positive Wirkungen auf den gesamten Organismus, wie Herz-Kreislaufsystem, Hautbild, Gelenkbeschwerden und Verdauung. Die weiche, saubere Bürste sollte sich angenehm anfühlen und kann trocken oder nass verwendet werden.
Eine Bürstenmassage folgt einer bestimmten Choreographie: Rechts an den Füßen und Händen beginnend immer Richtung Herz und Körpermitte mit langsamen, gleichmäßigen Bewegungen streichen. Der Bauch wird kreisförmig massiert, von der rechten unteren Bauchseite aufwärts bis zum Rippenbogen und auf der linken Seite wieder nach unten. Für das Gesicht nach Belieben eine kleine Gesichtsbürste anwenden. Bürstenmassagen sollten sich wohltuend, angenehm und belebend anfühlen.

Vorsicht bei empfindlicher Haut, Venenproblemen und entzündlichen Erkrankungen!

Videotipp:

Shiatsu-Massage

Bei einer Shiatsu-Massage werden bestimmte Punkte entlang der Meridiane des Körpers stimuliert. Wichtig ist, diese Akupunkturpunkte in einer bestimmten Reihenfolge immer wiederkehrend gleichmäßig zu massieren. Ein Shiatsu-Massagegerät ist bei dieser Druckpunktmassage sehr zu empfehlen, um sich vollkommen zu entspannen und schmerzenden Fingern und Handgelenken vorzubeugen.

Achtung
Passen Sie individuell Druck und Geschwindigkeit Ihrem Empfinden an. Die Druckköpfe der Massagegeräte sollten nicht auf der Wirbelsäule bewegt werden.

Videotipp:

Fazit

Als SOS-Programm lindert Selbstmassage schmerzende Verspannungen. In den Alltag regelmäßig integriert, stärkt sie Körper- und Selbstwertgefühl, Gesundheit, Lebensfreude und Wohlbefinden.
Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Elektrisches Massagegerät oder Masseur?

Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder nach der Bewältigung der vielseitigen Aufgaben im Haushalt kann es …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close