Angebote:
Home » Weitere Therapiegeräte » Die besten Massagebürsten im Vergleich

Die besten Massagebürsten im Vergleich

Wohltuende Massagebürsten, welche auch als Trockenbürsten oder Hautbürsten bezeichnet werden, sind handliche Massagegeräte, mit deren weichen Borsten die Haut stimuliert, gereinigt und gepflegt werden kann. Eine typische Reinigungsbürste besitzt für gewöhnlich einen soliden Grundkörper aus Holz, Kunststoff oder Metall. Der Körper ist mit einem handlichen Holzknauf, einem breiten Handband oder einem langen Stiel versehen, damit Sie mithilfe der Bürste sämtliche Regionen des Körpers für eine individuelle Knetkur bequem erreichen können. Auf dem Bürstenrücken befindet sich der Besatz, welcher die Haut belebt. Dieser kann aus hygienischen Kunstfasern, hautfreundlichen Naturfasern oder stimulierenden Noppen bestehen, die im rechten Winkel zum Bürstenkörper angeordnet sind.

Angesichts dessen, dass der Härtegrad des Massagebürstenbesatzes variabel ist und der Druck bei der Massage nach persönlichen Vorlieben bestimmt werden kann, ist eine Hautbürste für Jung und Alt gleichermaßen gut geeignet.

Die Vorteile von Massagebürsten:

  • Besonders unkompliziert zu reinigen, dementsprechend sehr hygienisch.
  • Sehr vielseitig einsetzbar, aufgrund unterschiedlichster Ausführungen und Borsten.
  • Relativ preisgünstig und somit auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Darüber hinaus sind die meisten Hautbürstenmodelle sehr handlich, weswegen diese wenig Stauraum beanspruchen. Folglich können die Trockenbürsten mühelos im Badezimmerschrank unter dem Waschbecken, auf der Ablage in der Duschkabine oder im Spiegelschrank über dem Waschtisch verwahrt werden.

Hinweis: Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie übernimmt durch ihre einzigartige Atmungsfähigkeit wichtige Schutz- und Regulierungsfunktionen, wie beispielsweise den Abtransport von Giftstoffen. Eine regelmäßige Bürstenmassage ist daher sehr empfehlenswert, da durch die Anregung wichtige Hautfunktionen aktiviert werden und die fortwährende Erneuerung der Hautzellen positiv beeinflusst wird.

1. Wofür benötigt man eine Trockenbürste? - Ihre Kundenvorteile im Überblick

Geprüfte Institute fanden bei Praxistests heraus, dass die alltägliche Knetkur mit der Hautbürste sich in vielerlei Hinsicht günstig auf das Wohlbefinden auswirkt. Von folgenden Vorzügen profitieren Sie bei einer Stimulierung mit der Massagebürste:

  • Die Durchblutung wird angeregt, sodass das Blut durch Arterien und Venen schneller fließt. Folglich verteilt sich sauerstoffreiches Blut schneller in Ihrem Körper, währenddessen sauerstoffarmes Blut zügiger zum Herzen zurückgeführt wird.
  • Die Klärung der Haut wird beschleunigt, da der Bürstenbesatz während der Massage abgestorbene Hautzellen zuverlässig entfernt.
  • Der Abtransport von Stoffwechselabbauprodukten wird verbessert. Demzufolge setzt die Muskelregeneration nach dem Sport wesentlich rascher ein.
  • Die Haut wird durch unterschiedlich starke Druckimpulse stimuliert, wodurch die Oberhaut bei regelmäßiger Anwendung gestraffter und wesentlich feiner erscheint. Hinzu kommt, dass die Poren der Haut nach der Bürstenbehandlung Kosmetika beispielsweise zur Cellulitisbehandlung noch besser aufnehmen.
Achtung: Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne, Krampfadern, Narben oder Geschwüren sollten Sie auf den Einsatz von Hautbürsten verzichten. Als alternatives Massagegerät können Sie stattdessen einen weichen Luffaschwamm verwenden.

Eine Auswahl der besten Massagebürsten (Zusammengestellt nach Kaufempfehlung von Amazon Kunden):

  • Die besten Massagebürsten im Vergleich Croll & Denecke Mass... EUR 6,19
  • Die besten Massagebürsten im Vergleich Runde Badebürste, M... EUR 8,95
    Noch keine Bewertung
  • Die besten Massagebürsten im Vergleich Anself Silikon Haar ... EUR 3,95
    Noch keine Bewertung
  • Die besten Massagebürsten im Vergleich Anti-Cellulite – B... EUR 37,90
    Noch keine Bewertung
  • Die besten Massagebürsten im Vergleich Denshine Soft Bad Du... EUR 15,94
    Noch keine Bewertung
  • Videotipp:

    2. Anwendungsbereiche: Für welche Körperregionen sind Massagebürsten geeignet?

    Aufgrund ihrer kompakten Maße ist es möglich, eine hochwertige Handbürste sehr vielseitig einzusetzen. Folgende Bereiche des Körpers können unter Verwendung der Reinigungsbürste aktiviert werden:

    • Füße
    • Unterschenkel
    • Oberschenkel
    • Gesäß
    • Rücken
    • Schultern
    • Nacken
    • Arme

    Gleichwohl ist eine sanfte Massage der Brust möglich. Hingegen der Gesichtsbereich sollte ausgespart werden. Für die empfindliche und dünne Haut rund um Augen, Nase und Mund gibt es spezielle Gesichtsbürsten, welche wesentlich weicher sind. Somit ist eine Verletzung der sensiblen Gesichtshaut so gut wie ausgeschlossen.

    Info: Die meisten Handbürsten können sowohl für die Trockenmassage als auch für die Nassmassage unter der Dusche verwendet werden.

    3. Der Typencheck: Welche Ausführungen von Massagebürsten gibt es?

    Damit Sie eine Trockenbürste nach Ihren persönlichen Vorlieben wählen können, gibt es diese in verschiedenen Ausführungen. Nachstehende Modelle stehen Ihnen zur Aktivierung des Körpers zur Auswahl:

    • Klassische Klosterbürsten
    • Elektrische Hautbürsten

    3.1. Traditionelle Massagebürsten: Bewährte Allrounder

    Diese Form von Bürsten wurde bereits im Mittelalter eingesetzt, um den Körper zu reinigen und zu verwöhnen. Die Bodybürsten verfügen über ein Handband. Dies hat den Vorteil, dass Sie das Massagegerät während der gesamten Behandlung gezielt und mühelos in kreisenden Bewegungen über die Haut führen können. Zum Teil gibt es die Trockenbürsten auch mit Stiel. Demnach lassen sich auch schwierige Körperregionen wie beispielsweise der Rücken oder die Fußsohlen problemlos erreichen.

    3.2. Hautbürsten mit Netzteil: Elektrische Massagehelfer

    Die modernen Massagebürsten ähneln in ihrer Form zwar herkömmlichen Bürsten, allerdings verfügen diese über einen selbstständig rotierenden Bürstenkopf. In der Regel können zwei unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen ausgewählt werden, um die Haut im Handumdrehen zu stimulieren. Dadurch, dass die Elektrobürsten mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku betrieben werden, eignen sie sich auch für eine Anwendung unter der Dusche. Meist ist die Betriebszeit der Massagegeräte auf 30 Minuten beschränkt. Über ein Netzteil ist der Akku der fortschrittlichen Bürsten jedoch jederzeit sofort wieder aufladbar.

    Info: Es ist jederzeit möglich, den Bürstenkopf von elektrischen Trockenbürsten auszutauschen, dadurch sind sowohl intensive Peelingbehandlungen mit Kunststoffborsten unter der Dusche als auch sanfte Trockenmassagen mit Naturborsten durchführbar.

    4. Der Markencheck: Welche führenden Hersteller von Massagebürsten gibt es?

    Exklusive Körperbürsten für die Selbstmassage erhalten Sie bei folgenden Unternehmen:

    • Topnotch: Der Besatz der Holzbürsten ist in Kunststoff eingearbeitet. Dies hat den Vorteil, dass das Holz nicht springen kann.
    • Croll & Denecke: Ein Highlight der Produktpalette sind die Hautbürsten mit Holznoppen.
    • P. Jentschura: Die Trockenbürsten sind mit verstellbaren Handbändern ausgestattet. Folglich können diese bei der Massage nicht verloren gehen.
    • Kosmetex: Das Sortiment bietet Ihnen Körperbürsten in den verschiedensten Ausführungen und Größen, die gleichwohl den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen gerecht werden.
    Info: Mit elektrischen Bürsten für die Pflege Ihres Körpers wirbt das Label Remington. Die rotierende Hautbürsten verfügen über zwei austauschbare Bürstenköpfe für die Nass- und Trockenanwendung.

    5. Die Anwendung: Wie funktioniert eine wohltuende Bürstenmassage?

    Wenn Sie von den positiven Vorteilen einer Massage mit der Hautbürste profitieren wollen, dann sollten Sie Ihren Körper mit leichtem Druck wie folgt aktivieren:

    1. Starten Sie am rechten äußeren Fuß und arbeiten Sie sich langsam in Richtung Rumpf vor.
    2. Wiederholen Sie die Massage anschließend auf der Innenseite des rechten Fußes.
    3. Führen Sie die Knetkur am linken Bein fort. Behandeln Sie zuerst wieder die Außenseite und dann die Innenseite.
    4. Stimulieren Sie als Nächstes das Gesäß mit kreisenden Bewegungen.
    5. Fahren Sie über die Arme und massieren Sie zunächst den rechten Handrücken sowie die Armaußenseite bis hoch zur Schulter.
    6. Wechseln Sie nun auf die Innenseite des rechten Armes und arbeiten Sie sich mit der Trockenbürste wieder von unten nach oben.
    7. Folgen Sie dem gleichen Prinzip auch am linken Arm.
    8. Beenden Sie die Massage mit leichten kreisförmigen Bewegungen im Bereich des Bauches und der Brust.

    Selbstverständlich sind mit Körperbürsten auch punktuelle Behandlungen möglich. Stimulieren Sie die betroffenen Stellen vorerst mit sanften Kreisbewegungen und erhöhen Sie nach und nach den Druck, bis die gewünschte Entspannung eintritt.

    Info: Wie Vergleiche zeigten, ist eine leichte Knetkur auch während der Schwangerschaft sehr empfehlenswert. Dadurch, dass mit stetig wachsendem Bauchumfang die Bauchdecke zunehmend beansprucht wird, können sich unliebsame Dehnungsstreifen bilden. Mittels einer täglichen Massage kann den unschönen Schwangerschaftsstreifen jedoch entgegengewirkt werden.

    6. Kaufempfehlung: Darauf sollten Sie beim Kauf einer Massagebürste achten

    Damit auch Sie Ihren ganzen Körper mit einer Hautbürste verwöhnen können, sollten Sie sich vor dem Kauf für einen Borstenbesatz entscheiden. Für Beginner, die bisher noch keine Erfahrung mit Körperbürsten haben, sind weiche Natur- oder Kunststofffasern eine gute Wahl, welche einer sanften Streicheleinheit ähneln. Wenn Ihr Körper jedoch bereits durch den Sport geformt ist, dann sind Noppen aus Holz oder Kunststoff empfehlenswert. Wie Vergleiche offenbarten, ist die Massagewirkung damit wesentlich intensiver.

    3 Massagebürsten vorgestellt:

    P. Jentschura GesichtsbürsteDie besten Massagebürsten im Vergleich

    Diese Gesichtsbürste der Marke Jentschura ermöglicht eine wohltuende Pflege der sensiblen Gesichtshaut. Die Bürste ist ein klassisches Naturprodukt, das aus massivem Buchenholz angefertigt ist. Die Borsten des Pflegeutensils bestehen aus sehr weichen Pferdemähnenborsten. Das Pflegeprodukt ist etwa 13 Zentimeter lang. Neben der Massage fürs Gesicht eignet sich die Bürste auch für leichte Peelings.

    Merkmale der Jentschura Gesichtsbürste

    • Gesichtsbürste der Marke Jentschura
    • Naturprodukt aus massivem Buchenholz
    • für Gesichtspflege und Peelings
    • Länge: 13 cm
    • mit sehr weichen Pferdemähnenborsten ausgestattet
    Die besten Massagebürsten im Vergleich 4.3 von 5 Sternen
    29 Kundenbewertungen.
    Die besten Massagebürsten im Vergleich

    Kopfmassage-BürsteDie besten Massagebürsten im Vergleich

    Diese Haarbürste der Firma Ring ist das richtige Utensil für eine angenehme Kopfmassage. In schwarzer Farbe erhältlich, umfasst das Produkt einen Durchmesser von 7,5 Zentimetern. Einerseits macht die Haarbürste zum Kämmen von feuchtem Haar eine ausgezeichnete Figur. Darüber hinaus regt die Bürste die Durchblutung der Kopfhaut stark an. Dieses Gefühl ist nicht nur angenehm, sondern trägt zu einem schnelleren Wachsen der Haarpracht bei. Die Bürste ist sehr stabil. Allerdings sind die Bürstenzähne etwas zu hart.

    Merkmale der Haarbürste der Firma Ring

    • Haarbürste zum Kämmen und für Kopfmassagen
    • Farbton: Schwarz
    • Durchmesser: 7,5 cm
    • Abmessungen: 7,7x7,7x4,5 cm
    • runde Form mit abgerundetem Griff
    Die besten Massagebürsten im Vergleich 4.3 von 5 Sternen
    35 Kundenbewertungen.
    Die besten Massagebürsten im Vergleich

    Anti Cellulite Massagebürste gegen OrangenhautDie besten Massagebürsten im Vergleich

    Ein Highlight der Massea Anti Cellulite Massagebürste sind die 46 flexibel formbaren Cellulitedellen. Das Pflegeutensil ist dafür konzipiert, um die Haut beim Abnehmprozess zu unterstützen und durch eine Anregung der Durchblutung zu straffen. Neben einer Behandlung der Orangenhaut eignet sich die Massagebürste für Rückenmassagen oder Behandlungen am Bauch, den Beinen und Po. Im Gegensatz zum Massageroller bietet diese Massagebürste den Vorteil, dass das Gewebe durch schiebende Bewegungen in die richtige Position gebracht wird. Bei Unzufriedenheit gewährt der Anbieter eine 30 Tage-Geld-zurück-Garantie.

    Merkmale der Massea Anti Cellulite Massagebürste

    • für Wellnessmassagen, Selbst- oder Partnermassagen
    • für Rückenmassagen sowie Behandlungen von Orangenhaut, Bauch, Beinen und dem Po
    • unterstützt Haut beim Abnehmen
    • fördert die Durchblutung des Hautgewebes
    • mit 46 flexiblen Massagenoppen gegen Einlagerungen und Cellulitedellen
    Die besten Massagebürsten im Vergleich 4.4 von 5 Sternen
    64 Kundenbewertungen.
    Die besten Massagebürsten im Vergleich

    Bewertung der Informationen:
    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Durchschnittswert: 4,67 von 5)
    Loading...

    Ebenfalls interessant

    Die besten Fußwärmer im Vergleich

    Unter den Begriff Fußwärmer fällt zunächst einmal alles, was die Füße zusätzlich zu den Strümpfen …

    Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close