Angebote:

Handmassagegeräte im Test

Ein elektrisches Handmassagegerät ermöglicht eine flexible Massage unterschiedlicher Körperbereiche. Diese Apparate sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Umso wichtiger ist es, sich schon vor dem Kauf darüber bewusst zu sein, welche Funktionen die Geräte in erster Linie erfüllen sollen.

Handmassagegeräte vorgestellt

Handmassagegeräte im Test

Beurer MG 16 Mini-Massager

Handmassagegeräte im Test Handmassagegeräte im Test
Handmassagegeräte im Test

Medisana ITM

Handmassagegeräte im Test Handmassagegeräte im Test
Handmassagegeräte im Test

Naipo MGPC-500


4.1 von 5
87 Meinungen
Handmassagegeräte im Test Handmassagegeräte im Test

 

1. Was ist ein Handmassagegerät?

Handmassagegeräte sind kleine praktische Apparate, mit denen nahezu alle Körperregionen massiert werden können. Ob Massagestock, Handmassagegerät aus Holz oder ein anderes Modell: All diese Apparate halten Sie in der Hand und führen Sie an die Körperstellen, die massiert werden sollen. Doch insbesondere bei einer sogenannten Solomassage geraten die Geräte schnell an ihre Grenzen. Typisches Beispiel ist der eigene Rücken, der für die massierende Person nur schwer erreichbar ist. In diesem Fall bedarf es der Unterstützung eines Partners.

Wer sich selbst massieren möchte, sollte sich zudem vor Augen führen, dass dieses Massagegerät stets nur eine punktuelle Massage ermöglicht. Im Gegensatz dazu sind sogenannte Flächenmassagen mit einem Mini Massagegerät nicht realisierbar.

2. Wie funktioniert das Gerät?

Im Gegensatz zu einem Massagestab ist ein Handmassagegerät zumeist etwas breiter und größer. Der Handgriff ist häufig deutlich schmaler als der relativ breite Kopf des Geräts, an dem Sie unterschiedliche Aufsätze anbringen können. Besondere Achtung ist bereits beim Kauf der Apparate gefragt. Heutzutage sind auf dem Markt zahlreiche Handmassagegeräte erhältlich, die Zubehör wie Bürstenaufsätze oder Noppenaufsätze einschließen. Die meisten modernen Geräte funktionieren kabellos mithilfe von aufladbaren Akkus oder Batterien. Je nach Modell bieten die Apparate unterschiedliche Massageformen:

Infrarotwärme

Bei diesen Geräten erzeugt Infrarot Tiefenwärme, welche den typischen Effekt einer Massage unterstützt. Wärme wirkt sich ebenfalls entspannend auf die Muskulatur aus. Deshalb bezweckt ein Handmassagegerät mit Wärmefunktion eine besonders effiziente und nachhaltige Massage.

Klopfmassage

Diese Art an Gerät gibt die typischen klopfenden Bewegungen einer Klopfmassage wieder. Bei dieser Massageform wird ebenfalls die Durchblutung angeregt. Infolge dessen lösen sich Verspannungen. Diese Massageart kommt in erster Linie bei Schmerzen zum Einsatz, deren Ursache verspannte Muskeln sind.

Vibrationsmassage

Vibrationen lockern das Gewebe intensiv. Einerseits werden Verspannungen gelöst. Andererseits verbessert sich die Durchblutung. Bei den meisten Geräten können Sie die Intensität der Vibrationen individuell einstellen.

Bei einigen Massagegeräten können Sie nur eine dieser Optionen nutzen. Andere Modelle inkludieren alle Optionen, so dass Sie sich für die jeweils passende Massage entscheiden können. Nach der Einstellung führen Sie das Handmassagegerät an die Körperzone, die Sie behandeln möchten. Verfügen die Apparate über einen besonders langen Haltegriff, ist sogar eine Rückenmassage möglich.

3. Für wen sind die Massagegeräte geeignet?

Dieses Massagegerät ist eine gute Wahl für alle Personen, die vermehrt unter Stress, Verspannungen oder körperlichen Schmerzen leiden. Der Apparat bietet die Möglichkeit, unkompliziert eine wirkungsvolle Selbstmassage auszuüben, ohne im Vorfeld eine komplizierte Massagetechnik zu erlernen. Mit der richtigen Einstellung ist es zum Teil sogar möglich, tiefliegenden Verspannungen entgegenzuwirken. Mit dieser Wirkung tragen die Selbstmassagen zu einer deutlichen Steigerung des Wohlbefindens und dementsprechend ebenfalls der Lebensqualität bei. Nutzen Sie die Handmassagegeräte regelmäßig, besteht die Möglichkeit, langfristigen Beschwerden vorzubeugen und eine Entstehung neuer Verspannungen zu vermeiden.

Tipp: Funktioniert ein Handmassagerät nicht mehr, ist es sinnvoll, anfangs auf offensichtliche Schäden zu achten. Sind keine offensichtlichen Schäden erkennbar, ist es stets sinnvoll, sich für die Reparatur an einen Fachmann zu wenden. Hierbei ist es wichtig, den Kostenaufwand und Nutzen ins Verhältnis zu setzen. Je nach Einzelfall ist es ratsam, das defekte Gerät zu entsorgen und ein neues Modell zu erwerben.

4. Vorteile und Nachteile eines Handmassagegeräts

Kaufinteressenten sind gut beraten, sich vor dem Erwerb eines Handmassagegeräts genau über die Vor- und Nachteile des Apparats zu erkundigen. Mit dieser Strategie gehen Sie auf Nummer sicher, das passende Gerät für eigene Belange zu erwerben.

Loading...

Vorteile

  • relativ preisgünstig
  • mit unterschiedlichen Zubehörteilen erhältlich
  • Geräte bedienen verschiedene Funktionen
  • handliche Abmessungen
  • Schmerzlinderung während und nach Nutzung

Nachteile

  • zum Teil können nicht alle Körperregionen (z. B. Rücken) bedient werden
  • kleine Massagefläche

5. Führende Hersteller der Massageapparate

Die bekanntesten Hersteller der Handmassagegeräte sind:

  • Medisana
  • Sanitas
  • Beurer
  • Naipo

Ein Erwerb ist direkt über die Anbieter oder im freien Handel möglich. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Geräte über Onlineversandhändler zu erwerben.

6. Die besten Handmassagegeräte bei Amazon

Handmassagegeräte im Test
Preis: 99,99 € (99,99 € / stück)Handmassagegeräte im Test
(Stand von: 30.10.2020 06:44 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 99,99 € (99,99 € / stück)0 gebraucht
Handmassagegeräte im Test
Preis: 39,99 € (39,99 € / stück)Handmassagegeräte im Test
(Stand von: 30.10.2020 06:44 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 39,99 € (39,99 € / stück)0 gebraucht
Handmassagegeräte im Test
Preis: 69,99 € (69,99 € / stück)Handmassagegeräte im Test
(Stand von: 30.10.2020 06:44 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 69,99 € (69,99 € / stück)0 gebraucht
Handmassagegeräte im Test
Preis: 34,99 €Handmassagegeräte im Test
(Stand von: 30.10.2020 06:44 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 34,99 €2 gebraucht von 34,29 €

7. Handmassagegeräte im Test: Gibt es Untersuchungen der Stiftung Warentest?

Bislang führte die Stiftung Warentest (oder Ökotest) noch keinen speziellen Test für Handmassagegeräte durch. Allerdings gibt es im Internet zahlreiche andere unabhängige Tests, welche die Qualität der Geräte beleuchten.

Tipp: Weil die Massagegeräte stets mit Haut in Kontakt kommen, ist eine regelmäßige Reinigung unerlässlich. Eine gute Wahl sind Desinfektionstücher, die in Drogerien oder Supermärkten erhältlich sind. Wer Geräte mit mehreren Aufsätzen und abnehmbaren Teilen säubern möchte, sollte dieses Zubehör entsprechend abnehmen und separat reinigen.

8. Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Handmassagegerät?

Ein Handmassagegerät ist eine kleine handliche Maschine die es ermöglicht, dass man sich selbst an sonst unereichbaren Körperstellen massieren kann. Handmassagegeräte sind meist Batteriebetrieben und nicht zu verwechseln mit dem Massagestab.

Für wen eignet sich ein Handmassagegerät?

Handmassagegeräte eignen sich ideal für Menschen die regelmäßig an Verspannungsschmerzen leiden und diese schnell und effektiv selbst bekämpfen möchten. Besonders für Reisen eignen sich mobile Handmassagegeräte wenn die großen sperrigen Massagegeräte für Schulter und Rücken zu Hause bleiben.

Was kostet ein Handmassagegerät?

Ein gutes Handmassagegerät erhält man von verschiedenen Herstellern ab 20,- € bis hin zu teuren Markengeräten die bis zu 150,- € kosten. Die Verarbeitung und Qualität varieert natürlich entsprechend.

Welche Alternativen gibt es zu einem Handmassagegerät?

In seiner Handlichkeit kann bei einem Handmassagegerät nur ein Massagestab mithalten. Diese werden jedoch meist für andere Körperregionen genutzt. Zur Massage von Schultern und Rücken gibt es spezielle größere Geräte die wie ein Schal über die Schulter gelegt werden und so an die ensprechenden Muskelpartien herankommen. Auch Massagematten für Sessel wären eine Alternative.

9. Darauf sollten Sie beim Kauf der Handmassagegeräte achten!

Im Handel stehen unterschiedliche Handmassagegeräte zur Wahl. Diese Geräte können Sie anhand nachfolgender Kriterien auswählen.

Die Formgebung

Zumeist sind Handmassagegeräte länglich geformt und mit einem Handgriff sowie einem Massagekopf versehen. In anderen Ausführungen sind die Apparate allerdings wesentlich kleiner und handlicher. Persönliche Ansprüche entscheiden darüber, ob die Wahl auf ein besonders handliches oder gängiges Modell fällt. Auf der Suche nach dem besten Handmassagegerät spielen Erfahrungen anderer Kunden ebenfalls eine wichtige Rolle.

Mit oder ohne Wärmefunktion?

Bei einem Massagegerät mit zusätzlicher Wärmefunktion verstärkt sich der Massageeffekt automatisch. Dringt Tiefenwärme in betroffene Körperpartien vor, lassen sich Verspannungen wesentlich schneller und einfacher lösen. Infrarotwärme unterstützt den Effekt einer Klopf- oder Vibrationsmassage, so dass sich Muskelschmerzen einfacher lindern lassen.

Verkabelt oder kabellos?

Handmassagegeräte ohne Kabel sind eine gute Wahl. Häufig wirkt ein Kabel störend. Zudem sollten sich Käufer vor Augen führen, in diesem Fall auf die Nähe zu einer Steckdose angewiesen zu sein. Ein aufladbares und kabelloses Modell bietet mehr Flexibilität und das Gefühl, die Massage an jedem Ort ungestört genießen zu können. Die Suche nach einer Steckdose ist bei diesen Ausführungen unnötig.

Sicherheit

In die Handmassagegeräte sollte eine Abschaltautomatik sowie ein Überhitzungsschutz integriert sein.

Kosten

Preise für ein Handmassagegerät variieren von 20 bis ungefähr 150 Euro. Hierbei wirken sich die Funktionen und Verarbeitung des Geräts maßgeblich auf den Preis aus. Insbesondere Apparate ohne viele Funktionen sind schon für wenig Geld erhältlich. Wer auf austauschbare Aufsätze oder Extras wie Infrarotlicht großen Wert legt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.